Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Wien lässt sich nicht unterkriegen. Foto: BR | Yvonne Samsarova

Eine verwundete Stadt
Wien nach dem Terroranschlag

Am Montagabend tötete ein 20-Jähriger Österreicher, der sich zum radikalen Islamismus bekannte, vier Menschen, bevor die Polizei ihn erschoss. Das alles geschah in Wien, einer Stadt, die lange Zeit von einem Terroranschlag verschont blieb. Der Schock der Wienerinnen und Wiener sitzt tief. Besonders in diesen Tagen zeigt sich allerdings, dass die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt zusammenhalten, ganz egal welcher Nationalität oder Religion sie angehören.

 

Wir haben die Atmosphäre in den Tagen nach dem Terroranschlag in Bildern festgehalten.

Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.