Tirol weitet Fahrverbote aus. Im Bild die Situation am Samstag, 22. Juni 2019, im Raum Innsbruck. Foto: picture alliance/APA/picturedesk.com

Tirol weitet Fahrverbote aus
Anwohner erleichtert über neue Maßnahmen

Tirol weitet die Fahrverbot an diesem Wochenende aus: Auch bei Reutte und Kufstein dürfen ausländische Autofahrer von Samstag 7 Uhr bis Sonntag, 19 Uhr, nicht mehr auf Nebenstraßen ausweichen, bis zum Ende der Feriensaison am 15. September. Die neuen Maßnahmen Tirols, die bereits schon für die Abfahrten um Innsbruck und vor dem Brenner gelten, sollen die Belastung in den kleinen Dörfern entlang der großen Reiserouten erleichtern. Stimmt das? Wir waren zwischen Kufstein und Innsbruck unterwegs.

 

„Wir kommen am Wochenende gar nicht mehr aus unsere Garage raus, so staut sich der Verkehr bei uns.“ Das ältere Ehepaar wohnt nahezu direkt an der Autobahn-Abfahrt Kufstein Süd, das große Krankenhaus liegt gleich in der Nähe. Sie seien heilfroh, dass die Tiroler Landesregierung endlich gehandelt habe. Das Rentner-Paar fährt an den Wochenenden während der Hauptreisezeit nur noch mit dem Fahrrad in die Stadt. Das Auto bleibt in der Garage, denn „die lassen ja keinen rein“, so dicht stünden die Urlauber-Pkw, Stoßstange an Stoßstange. Das soll sich jetzt ändern.

 

Kufsteins Bürgermeister Martin Krumschnabel sitzt am Freitagmittag im dritten Stock des Rathauses und ist zufrieden, dass Tirols Landeshauptmann Platter vor zwei Wochen mit der Verhängung der ersten Fahrverbote um Innsbruck gehandelt hat. Die harschen Reaktionen aus Deutschland und vor allem aus Bayern lassen ihn Martin Krumschnabel nicht ungerührt. Allerdings lese er auch, dass viele bayerische Kommunalpolitiker und auch Teile der Bevölkerung Verständnis für die Entscheidung aufbringen würden. Kufstein stellt fünf „Dosierampeln“ auf den Umgehungsstraßen der A 12 auf, und verhängt zudem Fahrverbote. „Ich hoffe, dass das einen Bewusstseinswechsel herbeiführt,“ sagt Kufsteins Bürgermeister. Wenn das Navi eine kürzere Fahrtzeit von etwa sechs Minuten anzeige, die man durchs Abfahren von der Autobahn einspare, dann würden sich Autofahrer vielleicht auch ohne Fahrverbote künftig überlegen: Das bringt es nicht.

Lade Inhalte

Lade Inhalte Lade Inhalte
0:00 | 0:00
Was Sie noch interessieren könnte

Kommentare (2)

Stefan Tiez am

Guten Tag,
danke für die tollen Infos.
Ich frage mich wie man als Tourist an seinen Bestimmungsort innerhalb Tirols an seinen Urlaubsort bzw. wieder dort wegkommt, wenn die Straßen gesperrt sind. Muss man eine Buchungsbestätigung bei sich führen oder wie ist das geregelt?
LG
Stefan

    ARD Studio Wien am

    Sehr geehrter Herr Tiez,
    Ja, die Buchungsbestätigung dabei zu haben, ist wichtig. Damit kann man problemlos seinen Urlaubszielort in den Bundesländern Tirol und Salzburg erreichen. Und: Die Einschränkungen gelten NUR an den Wochenenden, Samstag 07:00 Uhr bis Sonntag 19:00 Uhr.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ihr Online-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.