Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Foto: BR | Till Rüger

Charity für HIV und AIDS in Wien
War es der letzte Life-Ball - oder doch nicht?

Bunt, schrill und irgendwie doch in die Jahre gekommen. Nach dem 26. Mal soll nun eines der größten Charity-Events zur Unterstützung von HIV- und Aids-Hilfe eingestellt werden. Der Life-Ball ging mit einem entsprechend fantasievollen Finale am Samstag über die Bühne vor dem Wiener Rathaus. Life-Ball Gründer Gery Keszler will aufhören, denn Unternehmen und Privatpersonen spenden weniger, seit AIDS keine absolut tödliche Krankheit mehr ist. Über 30 Millionen Euro Spendengelder insgesamt hat er mit dem Life-Ball an Hilfsorganisationen weltweit ausgeschüttet. Die Stadt Wien überlegt nun, ob sie das Event weiterführt, denn der Life-Ball darf nicht sterben, so der Tenor der prominenten Gäste. Wir waren am Roten-Teppich und haben die Erinnerungen und die Hoffnungen der Promis zu 26 Jahren Life-Ball eingefangen.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten direkt von YouTube geladen.

Kamera: Markus Grohs

Schnitt: Christine Dériaz

Autor: Till Rüger

Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.