Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

„Mir kehren zam“ – Wien setzt Zeichen gegen Müllverschmutzung: Nicht mehr wirklich funktionstüchtig: Verrostete Fährräder mit Muschelschmuck. Foto: BR | Vera Gasber

„Mir kehren zam“ – Wien setzt Zeichen gegen Müllverschmutzung
Unterwasserputzaktion in der Donau

Bereits zum 14. Mal putzt die Stadt Wien sich heraus: Bei der Aktion „Mir kehren zam“ wird zwei Wochen lang die österreichische Hauptstadt von Müll befreit. Mitmachen können alle Bürgerinnen und Bürger – 2019 sind das rund 20.000, die sich freiwillig gemeldet haben. Schulen, öffentliche Plätze, Vereine werden von Müll befreit. Gerätschaften stellt dabei die Stadt.
Selbst unter Wasser wird geputzt: Auf einem Abschnitt von 300 Metern in der Donau sind 60 Taucherinnen und Taucher dabei, Müll zu sammeln. Fahrräder, Einkaufswagen, Sonnenschirme. Die Palette ist lang. Einer der Taucher, Markus Meissner, gibt einen Einblick in seine Arbeit. Er selbst ist schon das achte Mal tauchend dabei. Der Tag gilt bei Tauchern als Saisonbeginn, dem „Antauchen“. Markus Meissner hat heute eine Angel  und ganz viele Dosen und Glasflaschen gefunden: „Das Skurrilste, was wir jemals gefunden haben, war ein Geschirrspüler.“

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten direkt von YouTube geladen.

Wien: Unterwasser-Putzaktion in der Donau

Zwei Wochen lang wird Wien auf Hochglanz gebracht. Bei der Aktion „Mir kehren zam“ sammeln rund 20.000 Bürgerinnen und Bürger Müll und setzen somit ein Zeichen gegen Müllverschmutzung.

14 Grad hat das Wasser an diesem Tag. Unter Wasser hört man nur die Luftblasen der Taucher, wie sie auf der Suche nach „Schätzen“ sind. Mitten unter Algen und Fischen liegen verlassene Fahrräder über und über mit Muscheln überzogen auf dem Grund der Donau. Die Gegenstände werden geborgen und mit Hilfe von wartenden Booten ans Ufer gebracht.
Die MA 48, zuständig für die Müllabfuhr in Wien, sammelt und entsorgt alles. An diesem Tag füllt sich ein Container schon auf 300 Metern Donauabschnitt. 2018 sind mit Hilfe dieser Aktion 20 Tonnen Müll gesammelt worden. Wer noch mitmachen möchte: 2019 wird noch bis zum 9. Mai geputzt.

Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.