Kampf für Kinder mit Behinderungen, Mahnwache in Sofia, Bulgarien Foto: BR | Srdjan Govedarica

Bulgarien: Kampf für Kinder mit Behinderungen
„Rechte statt Almosen“

Lorina Meleva schaut mit wachen Augen auf die Welt und lächelt. Bewegen kann sich die 22-jährige aber nur wenig, denn sie hat eine schwere Form der Kinderlähmung, deshalb sitzt sie in einem Rollstuhl.  Ihre Mutter Iliana hat sie zum bulgarischen Parlament mitgenommen.  Am Eingang für die Abgeordneten steht ein Protestcamp. Seit mehr als 90 Tagen halten Mütter von Kindern mit Behinderungen hier eine ununterbrochene Mahnwache ab, ihr Markenzeichen sind  schwarze T-Shirts mit der Aufschrift: Das System tötet uns. Ein Skelett in einem Rollstuhl verleiht ihren Forderungen Nachdruck. Die Mütter fordern eine radikale Reform der staatlichen Unterstützung.

Lade Inhalte

Lade Inhalte Lade Inhalte
0:00 | 0:00
Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.