Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Federica Mogherini, Kosovarischer Präsident Hashim Thaci, Serbischer Präsident-Aleksandar Vucic Foto: Picture alliance

Spiel mit dem Feuer:
Was steckt hinter der Idee eines Gebietstauschs zwischen Serbien und Kosovo?

Es ist eines der heikelsten Themen, das Serbien und Kosovo den Weg in die Europäische Union versperrt: Serbien betrachtet Kosovo als eine abtrünnige Provinz, als die historische Stätte Serbiens und lehnt es daher ab, den 2008 ins Leben gerufenen Staat anzuerkennen. Im Norden des Kosovo wohnt eine serbisch stämmige Mehrheit, die sich nicht dem Zentralstaat Kosovo unterordnen will. Die EU und Berlin bemühen sich seit langem, zwischen beiden Ländern zu moderieren – ohne großen Erfolg bislang. Ob man nicht die nördlichen Bezirke im Kosovo gegen ein serbische Gebiet austauschen könnte, in dem überwiegend Kosovaren leben? Vorsichtig ventiliert Serbiens Staatspräsident Vucic diesen Gedanken – und trifft auf den entschiedenen Widerstand Kosovos.

Möglichkeiten zum Gebietstausch Serbien-Kosovo Grafik: BR | Studio Wien
Möglichkeiten zum Gebietstausch Serbien-Kosovo Grafik: BR | Studio Wien

Soundcloud-Vorschau - es werden keine Daten direkt von Soundcloud geladen.

Lade Inhalte

Lade Inhalte Lade Inhalte
0:00 | 0:00
Was Sie noch interessieren könnte