Ein Flüchtling wird von der Polizei aus seinem gefährlichen Versteck geholt. Foto: BR | Videostandbild

Gefährliche Flucht nach Deutschland
Versteckt unter Zügen

Immer häufiger verstecken sich Flüchtlinge unter Güterzügen. Auf ihrem Weg von Italien über Österreich nach Deutschland. In Bayern wurden im ersten Halbjahr dieses Jahres 220 Flüchtlinge auf Güterzügen festgestellt. Allein im Juli und August waren es, nach Polizeiangaben, schon mehr als 200. Unter den Waggons klammern sich die Flüchtlinge bis zu fünf Stunden fest. Bei Tempo 140. Vielen ist das lebensgefährliche Risiko meist nicht bewusst.

Beitrag: Till Rüger
Kamera: ORF Material
Schnitt: Günter Stöger | Roland Buzzi

Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.