"> " />

Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Für die Wertschätzung seiner Kinder wurde Slowenien von SAVE THE CHILDREN mit dem ersten Platz geehrt. Foto: picture-alliance | ecomedia

Kinderrechtsorganisation SAVE THE CHILDREN sieht das Land auf Platz 1
Glückliche Kindheit in Slowenien

Kinder, die in Slowenien leben, haben großes Glück. Zu diesem Schluss kommt die unabhängige Organisation für Kinderrechte „Save the Children“ in ihrem neuen Bericht mit dem Titel „Geraubte Kindheit“. Und sie vergibt einen ersten Platz für einen wertschätzenden Umgang mit Kindern an das kleine Land mit nur rund zwei Millionen Einwohnern. Den ersten Platz teilt sich Slowenien mit Schweden, Norwegen und Finnland. Deutschland liegt auf Platz zehn. In Europa geht es Kindern grundsätzlich besser.  Am stärksten seien Kinder in West- und Zentralafrika gefährdet. Der Niger stehe am unteren Ende der Liste, gefolgt von Angola, Mali, der Zentralafrikanischen Republik und Somalia.

Ein Viertel aller Kinder weltweit werden dem Bericht von „Save the Children“ zufolge ihrer Kindheit vor allem durch Krieg und Armut beraubt. Etwa 700 Millionen Kinder weltweit litten unter Kriegen, Flucht, Gewalt, harter Arbeit, Frühverheiratung und  Frühschwangerschaft. Außerdem hätten sie eine schwache Gesundheit und fehlende Schulbildung.

 

Es ist inakzeptabel, dass im Jahr 2017 mehr als 730 Millionen Kindern, einem Viertel aller Kinder weltweit, immer noch ihre Rechte auf Schutz, Lernen, Entfaltung und Spielen verwehrt werden. Diesen Kindern wird alles geraubt, was eine Kindheit ausmacht. Das müssen wir ändern - und wir können es auch.

Bidjan Nashat, Vorstand Save the Children Deutschland

Soundcloud-Vorschau - es werden keine Daten direkt von Soundcloud geladen.

Lade Inhalte

Lade Inhalte Lade Inhalte
Wertschätzung auch auf politischer Ebene - manchmal dürfen Kinder und Jugendliche auch das slowenische Parlament 'in Beschlag nehmen'.
0:00 | 0:00
Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.