Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Eingang zur Studentenstadt der Uni Tirana. Foto: BR | Clemens Verenkotte

Studieren in Albanien
Wohnen in der Platte für 32 Euro

Sie kommen aus den Ländern, in denen Albaner leben: Mazedonien, Montenegro, Kosovo, Albanien selbst. Und sie leben im Plattenbau. Privatsphäre ist ein Fremdwort in den Dreibett-Zimmern. Die Gebäude sind alt, es ist feucht, die Dämmung – nun ja. Das ist die „Student City“ von Tirana.

Jetzt sollen die Studentenheime aber schöner und besser gemacht werden. Die Kredit-Anstalt für Wiederaufbau finanziert die Renovierung und Dämmung der Gebäude. Neue Fenster und Türen werden eingebaut, die Dächer und Isolierungen werden neu gemacht. Eine Soforthilfe von 4 Millionen Euro hatte Bundeskanzlerin Merkel bei ihrem Besuch der „Student City“ im Sommer 2015 zugesagt.

Soundcloud-Vorschau - es werden keine Daten direkt von Soundcloud geladen.

Lade Inhalte

Lade Inhalte Lade Inhalte
Bäder und Duschen sind in einem beklagenswert abgenutzten Zustand. Foto: BR | Clemens Verenkotte
0:00 | 0:00
Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.