Eingang zur Studentenstadt der Uni Tirana. Foto: BR | Clemens Verenkotte

Studieren in Albanien
Wohnen in der Platte für 32 Euro

Sie kommen aus den Ländern, in denen Albaner leben: Mazedonien, Montenegro, Kosovo, Albanien selbst. Und sie leben im Plattenbau. Privatsphäre ist ein Fremdwort in den Dreibett-Zimmern. Die Gebäude sind alt, es ist feucht, die Dämmung – nun ja. Das ist die „Student City“ von Tirana.

Jetzt sollen die Studentenheime aber schöner und besser gemacht werden. Die Kredit-Anstalt für Wiederaufbau finanziert die Renovierung und Dämmung der Gebäude. Neue Fenster und Türen werden eingebaut, die Dächer und Isolierungen werden neu gemacht. Eine Soforthilfe von 4 Millionen Euro hatte Bundeskanzlerin Merkel bei ihrem Besuch der „Student City“ im Sommer 2015 zugesagt.

Lade Inhalte

Lade Inhalte Lade Inhalte
Bäder und Duschen sind in einem beklagenswert abgenutzten Zustand. Foto: BR | Clemens Verenkotte
0:00 | 0:00
Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.