Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Ein provozierendes Graffiti in Mitrovica, das die Haltung radikaler Serben beschreibt. Links die serbische und rechts die russische Flagge, auf serbisch und russisch der Slogan

Konflikt zwischen Kosovo und Serbien
Unversöhnlich und festgefahren

Das serbisch besiedelte Nord-Kosovo wird von Belgrad kontrolliert. Ständig ist hier zu hören oder zu lesen: „Kosovo ist Serbien“ – eine äußerst irritierende Botschaft. Für noch heftigere Irritationen sorgte dann vor einigen Wochen ein Personenzug. Dieser fuhr in Belgrad los in Richtung Kosovo. Doch dort kam der Zug nie an, er wurde gestoppt. Denn auf dem Zug stand geschrieben, bewusst provozierend,  „Kosovo ist Serbien“ – sogar in 20 Sprachen. Auf diese Weise wollte Serbien seinen Anspruch unterstreichen, dass die ehemalige serbische Provinz Kosovo immer noch zu Serbien gehöre und Kosovos Unabhängigkeit existiere nicht. Der Konflikt der Nachbarn ist auch ein Streit zwischen zwei Ländern, die Mitglieder der Europäischen Union werden wollen. Doch selbst mitten im Kosovo, in Mitrovica, leben die Einwohner weiterhin in einer geteilten Stadt.

 

 

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten direkt von YouTube geladen.

Autor: Darko Jakovljevic

Kamera: Zarko Bogdanovic

Schnitt: Christine Dériaz

Nach 18 Jahren sollte am 14.01.2017 der erste Direktzug von Belgrad nach Mitrovica fahren. Auf dem Zug wurde in 20 Sprachen
Nach 18 Jahren sollte am 14.01.2017 der erste Direktzug von Belgrad nach Mitrovica fahren. Auf dem Zug wurde in 20 Sprachen "Kosovo ist Serbien" angebracht. An der Grenze zum Kosovo musste der Zug nach Protesten dann stoppen. Foto: picture-alliance | dpa
Was Sie noch interessieren könnte

Kommentare (5)

Morina am

Es ist sehr Traurig wie die Serben andere Völker in Balkan Provozieren. Sei es Albaner, boschnjaken, Kroaten sogar die Montenegriner bis sie vor paar Jahre von Serbien los trenten. Das Problem bei der Politiker in Serbien ist das sie nur hass prädigen gegen andren Völker besonders gegen Kosovaren. Ich stelle mir oft eine frage? Wie kann mann mit den Serben Versöhnen nachdem für ganze Kriege und verbrechen in ehemalige Jugoslawien werantwortung tragen und jetzt immer noch, anstat andere Völker in Ehemaligen Jugoslawien zu enschuldigen. Gute Serben schämmen als Serbe zu sein wie eine Kollege von uns Herr Dragan. Er sagte offt ich schämme mich als Serbe wenn ich die Politiker in Serbien sehe.

Würden Sie Bitte endlich AUFHÖREN mit Euere LÜGEN.
Hiermit Beweisen Sie 100% das Sie auch zum LÜGENPRESSE Stehen.
Schreiben Sie Endlich die Warheit über Serbien.
Sie Müßen auch Ihre Beitrag So veröfentlichen (Schreiben) das Enflich Frieden Kommt.

Adnan Bytyci am

Alle Menschen Solten Hass Und Kriege Stopen.Es Ist genug Mit Krieg und Blutvergisen.wir Sind Alle Gleich Ein Gott Für Alle.Mann Mus Kein Menschen Hassen und Kriege Führen Ich Wünsche Frieden Auf Aller Welt und Das Die Politiker Zu vernunft Kommen.und Keine Kriege Mehr Anzeteln.Friede Sei Mit Euch Allen Auf Dieser Erde.No Atom…?????

Adnan Bytyci am

Frieden soll Herr Kein Krieg Mehr Genug ist Genug.ob Serbeb Albaner Türken Grichen egal Was Mann Ist Stop Den Hass.Liebe Mit Allen Hass und Kriege Führen zu nichts Mann vergiest Blut und Zu Letz Hat Keiner Was Davon.ich Bin Albaner.Ich Hoffe Auf Frieden und Respekt ALLER Menschen Auf der Welt Denk An Eure Kinder Sie asillwn Kein Hass auf Andre Haben sondern zusammen Soielen kachen und sich Lieben Es ist Genug Mit dieser Politik in Balkan.Kommt zu Vernunft Serben Albaner und und…Teilwn Gemeinsamm und Arbeiten auch aber No.Krieg 2017 Leben ohne Krief und Hass geschrieben von mir Adnan.B

Lu.E am

Die Serben tun ganze zeit provozieren Kosovo war Kosovo und bleibt .Serben können nicht ferstehn aber ist so und bleibt sooo.Es gibt keine zurück.??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.