Wahlsieger Alexander Van der Bellen wird von seinen Anhängern gefeiert. Foto: picture-alliance | dpa

Van der Bellen gewinnt die Präsidentschaftswahl in Österreich
Europa hat die Wahl mit entschieden

Der 72 Jahre alte Alexander Van der Bellen also geschafft. Er wird Ende Januar zum neuen österreichischen Bundespräsidenten gewählt und damit Nachfolger von Heinz Fischer. Die aufgehobene Stichwahl am 22. Mai hatte Van der Bellen nur sehr knapp gewonnen, doch diesmal ist der Vorsprung des 72 jährigen Van der Bellen ist so klar, dass die Briefwahlstimmen keinen gravierenden Einfluss mehr haben. Sie werden seit 9 Uhr ausgezählt. Akribisch genau, denn wegen schlampig und regelwidrig ausgezählter Briefwahlstimmen musste die Stichwahl Wahl ja überhaupt wiederholt werden. Nach Angaben des Meinungsforschungsinstituts Sora konnte das Van der Bellen Team die eigenen Wähler viel besser mobilisieren als das Hofer Lager. Und auch die Unentschlossenen gaben dem früheren Grünenchef Van der Bellen ihre Stimme. Europa war ein wahlentscheidendes Thema und eine Mehrheit in Österreich will offenbar keinen Streit oder gar Bruch mit der EU riskieren. Der FPÖ Kandidat Norbert Hofer war im Wahlkampf da nicht immer eindeutig gewesen und hatte einen Öxit ins Spiel gebracht. Einen möglichen Austritt Österreichs aus der EU. Hofer änderte das nach dem Brexit, denn Umfragen zeigten dass ein EU Austritt in Österreich nicht populär wäre. Mit dem EU-Thema konnte Van der Bellen auch in vielen Gemeinden quer durch Österreich punkten. In mehr als 280 Gemeinden drehte Van der Bellen das Ergebnis im Vergleich zum Mai zu seinen Gunsten. Trotzdem: die meisten Stimmen erhielt Van der Bellen in den Städten und Umgebung. Seine Wähler sind vor allem Frauen, Menschen mit Abitur oder Uniabschluss, Angestellte und Beschäftigte im öffentlichen Dienst. Hofer wurde vor allem in den ländlichen Gegenden gewählt. Vor allem von männlichen Arbeitern. Die FPÖ will die Wahl nicht anfechten und Norbert Hofer erkannte sein Niederlage noch am Abend an. Wirtschaftsverbände gratulierten Van der Bellen genauso wie die Israelitische Kultusgemeinde in Wien. Sinngemäß glauben sie, dass Van der Bellen ein Garant ist, für ein weltoffenenes und proeuropäisches Österreich.

Lade Inhalte

Lade Inhalte Lade Inhalte
Die Anhänger Alexander Van der Bellens jubeln am 04.12.2016 in Wien auf der Wahlparty. Überraschend deutlich hat Van der Bellen die Präsidentschaftswahl in Österreich gewonnen. Foto: picture-alliance | dpa
0:00 | 0:00
Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.