Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Die Ausstellung in der Nationalbibliothek läuft noch bis zum 27. November. Foto: BR | Michael Mandlik

Ausstellung in Wien: „Der ewige Kaiser“
Blick hinter die höfische Fassade

Er war seinen Untertanen bildhaft allgegenwärtig, denn der österreichische Kaiser Franz Joseph war von Kindesbeinen an der am meisten porträtierte und fotografierte Monarch seiner Zeit. Es sind mehr als 10.000 Fotografien, Grafiken, Bücher, Zeitschriften und Lebensdokumente über Kaiser Franz Joseph I., die sich im Besitz der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien befinden. Anlässlich des 100.Todestages des Habsburger Kaisers haben Historiker daraus mit ausgewählten Exemplaren eine Ausstellung kreiert, die eine kritische Bilanz seines politischen Lebens zieht. Zugleich vermittelt sie Einblicke in die Welt hinter der höfischen Fassade der Habsburger Monarchie, stellenweise auch ausserordentlich private. Installiert im allein schon sehenswerten Prunksaal der Nationalbibliothek erfährt man so auch sehr viel über die oft tragische Verkettung des Monarchen in die Ereignisse seiner Zeit, die Revolution von 1848, die Schlacht von Königgrätz 1866, die Gründung der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie bis hin zu seiner verhängnisvollen Entscheidung für einen Krieg, der als Erster Weltkrieg in der Konsequenz auch das Ende der Habsburgermonarchie besiegeln sollte.

Die Macht der Bilder aber wirkt bis heute fort: auf einer zehn Meter langen Bildwand mit 86 Portraits aus 86 Lebensjahren Kaiser Franz Josephs kann man in etwa nachvollziehen, wie durch die ständige optische Präsenz des Kaisers in der Öffentlichkeit jener Habsburg-Mythos entstehen konnte, der in den weltberühmten, zugleich aber die Lebensumstände enorm verkitschenden „Sisi“-Filmen seinen vorläufigen cineastischen Höhepunkt gefunden hat. Die sehr sehenswerte Ausstellung in der Wiener Nationalbibliothek am Josephsplatz hilft, dieses schiefe Bild über die Epoche Kaiser Franz Josephs wieder etwas zu korrigieren.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten direkt von YouTube geladen.

Der ewige Kaiser. Franz Joseph I. 1830–1916 - Morphing

Video: Österreichische Nationalbibliothek

Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.