Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Ministerpräsident Tihomir Oreskovic, äußert sich am 01.03.2016 bei einer Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Merkel im Bundeskanzleramt in Berlin. Nach wenigen Monaten wurde er nun gestürzt. Foto: picture-alliance | dpa

Regierung stürzte über Misstrauensvotum
Neuwahlen in Kroatien noch völlig offen

Der kroatische Politzirkus geht in die Verlängerung. Kroatien steht vor einem Regierungswechsel und steuert möglicherweise auf Neuwahlen zu. Ministerpräsident Tihomir Oreskovic stürzte im Parlament über ein Misstrauensvotum, das die größte Partei seiner eigenen Regierungskoalition eingebracht hatte. Die konservative HDZ hatte Oreskovic zwar selbst vor fünf Monaten mit an die Regierungsspitze verholfen. Dieser überwarf sich dann aber mit HDZ-Chef und Vize-Ministerpräsident Tomislav Karamarko. Sollte die Bildung eines neuen Kabinetts nicht binnen 30 Tagen gelingen, stehen vorgezogene Wahlen an. Diese dürften Wirtschaftsreformen im jüngsten Land der Europäischen Union ausbremsen.

Soundcloud-Vorschau - es werden keine Daten direkt von Soundcloud geladen.

Lade Inhalte

Lade Inhalte Lade Inhalte
"Kroatien kann es besser ohne Euch" steht auf dem Plakat geschrieben. Foto: BR | Stjepan Milcic
0:00 | 0:00
Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.