Bereits zum dritten Mal ist Stockholm Gastgeber des Eurovision Song Contest. Das Motto des 61. ESC lautet

Finale des Eurovison Song Contest 2016
Wo landen die Teilnehmer aus Südosteuropa?

Die Halbfinal-Shows sind vorbei und aus Südosteuropa rittern noch fünf Länder um den Sieg beim größten und wichtigsten Musikwettbewerb des Planeten. Weiterhin im Rennen sind Ungarn, Kroatien, Österreich, Serbien und Bulgarien. Die großen Überraschungen sind für „unsere“ Länder bisher – positiv wie negativ – ausgeblieben. Topfavoriten wie Russland, Australien oder Ukraine lassen wir einfach einmal außen vor, da wir davon ausgehen, dass es zu einer faustdicken Überraschung kommt und ein Land aus Südosteuropa gewinnt. Im folgenden stellen wir „unsere“ Länder noch einmal kurz vor und erklären, warum gerade dieses Land den Sieg einfährt.

Ungarn: Freddie - "Pioneer"

Freddie, geboren als Gabor Alfred Fehervari in Györ, wird Ungarn beim 61. Eurovision Song Contest in Stockholm vertreten. Einem breiten Publikum wurde er durch seine Teilnahme an der Casting-Show „Rising Star“ bekannt, bei der er den vierten Platz erreichte. Im Finale des ungarischen Vorentscheids „A Dal“(Das Lied) setzte sich Freddie unter anderem gegen Andras Kallay-Saunders durch, der für Ungarn am ESC 2014 in Kopenhagen ins Rennen ging. Sein auf englisch gesungener Song „Pioneer“ handelt von Menschen, die auf ihre Art und Weise besonders sind und um Akzeptanz kämpfen müssen. Freddie gewinnt den ESC weil:

Er sich ein Beispiel am Titel seines Songs nehmen wird und Ungarn noch nie den ESC gewonnen hat. Außerdem hat er im Vorentscheid Andras Kallay-Saunders hinter sich gelassen, der im Jahr 2014 Fünfter wurde. Ergo, wird Freddie noch weiter vorne liegen und der Sieg wäre eine Verbesserung.

Bulgarien: Poli Genova - "If Love Was A Crime"

Nach 2011 in Düsseldorf, nimmt Poli Genova in diesem Jahr zum zweiten Mal für Bulgarien am ESC teil. Als Teil des Trios „Melody“ nahm sie 2005 und 2006 am nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teil, ohne Erfolg. 2009 bewarb sie sich als Solointerpretin, wieder erfolglos. Erst 2011 hat sie es beim nationalen Vorentscheid geschafft. Nachdem Poli Genova die Musikschule in Sofia mit dem Schwerpunkt Klarinette abgeschlossen hat, studierte sie Filmregie. Am 21. November 2015 hat sie den Junior Eurovision Song Contest 2015 in Sofia moderiert. In Düsseldorf hatte es nicht für einen Platz im Finale gereicht, ihre Chancen stehen in diesem Jahr jedoch bedeutend besser. Für ihren Song „If Love Was A Crime“ verpflichtete man ein internationales Team aus Komponisten und Produzenten. Dieses besteht aus Borislav Milanov, Sebastian Arman, Joacim Bo Persson und Poli Genova selbst. Bei der Aufnahme des Liedes beteiligte sich auch der Hirtenflöte-Virtuose Teodosij Spassov. Poli Genova gewinnt den ESC weil:

Es wohl kaum eine Künstlerin gibt, die so oft erfolglos an Vorentscheiden teilgenommen hat und es nach dem Aus im Halbfinale 2011 endlich an der Zeit für einen Sieg wäre. Außerdem hat sie bereits den Junior Eurovision Song Contest moderiert und daher schon Erfahrung für die Moderation im nächsten Jahr.

Serbien: Sanja Vucic - "Goodbye (Shelter)"

Die 22-jährige Arabistik-Studentin Sanja Vucic hat ihr Talent offenbar von ihren Eltern geerbt. Diese treten mit traditioneller serbischer Volksmusik in Restaurants und Kneipen auf. Sie bei ihrer musikalischen Orientierung einzuschränken oder zu beeinflussen, wollten ihre Eltern nie, erzählt Sanja gegenüber serbischen Medien. Ihre ersten Auftritte hatte sie mit 14 Jahren, sowohl im Kinder- und Kirchenchor, als auch in einer Ethno-Musiktruppe und einer Jazzband. Seit 4 Jahren singt sie in der Crossover-Band ZAA. Der auf englisch gesungene Song behandelt das traurige Thema Gewalt gegen Frauen und wurde von der bekannten serbischen Sängerin Ivana Peters – die zu Sanjas musikalischen Vorbildern gehört – geschrieben. Sanja Vucic gewinnt den ESC weil:

Sanja Vucics als Sprachtalent den ESC im nächsten Jahr wunderbar moderieren könnte und ihr Song ein Thema behandelt, dass nicht nur in Serbien aktueller denn je ist.

Kroatien: Nina Kraljic - "Lighthouse"

Nach zweijähriger Abstinenz vom ESC,  geht die 24-jährige Casting-Show-Siegerin Nina Kraljic für Kroatien ins Rennen.. Im Vorfeld gab es von Seiten einiger kroatischer Produzenten und Komponisten Kritik, da der Song „Lighthouse“ von zwei Österreichern geschrieben- und einem Deutschen produziert worden ist und somit nicht „besonders kroatisch“ sei. Im Song, der auf englisch gesungen wird, geht es um nicht näher definierte stürmische Zeiten und der Suche nach dem leitenden Licht des Leuchtturms. Nina Kraljic gewinnt den ESC weil:

Sie laut Buchmachern das Leicester City des ESC ist und man mittlerweile auch mit der schlechtesten Quote diverse Wettbewerbe gewinnen kann. Das Bühnen-Outfit von Kraljic sollte dann die letzten Kritiker von einem kroatischen Sieg überzeugen.

Österreich: Zoe - "Loin d'ici"

Für Österreich nimmt dieses Jahr die 19-jährige Zoe Straub am Gesangswettbewerb teil. Im nationalen Vorentscheid konnte sie mit ihrem komplett auf französisch gesungenem Song die Jury – unter anderem ESC 2014 Siegerin Conchita Wurst – und das Publikum von sich überzeugen. Zoe hat bereits zum zweiten Mal am nationalen ESC-Vorentscheid teilgenommen. Im vergangenen Jahr unterlag sie den Makemakes, die in der Finalshow mit Null Punkten gemeinsam mit der deutschen Teilnehmerin Ann-Sophie auf dem letzten Platz gelandet waren. Der Song lebt eher von seiner eingängigen und beschwingten Melodie, als von einem abwechslungsreichen oder tiefgründigen Text. Definitiv ESC kompatibel. Zoe gewinnt den ESC weil:

Udo Jürgens mit lediglich drei französischen Wörtern den Wettbewerb für Österreich gewinnen konnte und Zoe dementspechend ein Rekordergebnis einfahren müsste. Hinzu kommt, dass Zoes Chancen – genau wie bei Conchita Wurst vor zwei Jahren – kontinuierlich während des Wettbewerbs gestiegen sind. Außerdem kann man nach einem österreichischen Sieg auf ein weiteres Bonmot von ORF-Moderator Andi Knoll hoffen.

Jetzt hat uns die den Schas gewonnen

ORF-Moderator Andi Knoll nach Conchita Wursts Sieg 2014
Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.