"> " />

Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Treppenhauskunst in Sarajevo - Alle Werke bleiben im Besitz der Mieter. Foto: Bojan Kanlic

Bosnische Treppenhauskunst
Junge Künstler in Sarajevo wollen Nachbarschaft fördern

Junge Künstler in Sarajevo wollen mit ihren Bildern Leben in die oft trostlosen und verwahrlosten Treppenhäuser der Hauptstadt Bosniens bringen. „H: ART“ heißt ihre Künstlergruppe und sie haben dieses Jahr schon zwei Treppenhäuser in ständige Galerien verwandelt. 12 weitere sollen folgen.

 

Mit diesem Projekt möchte man nicht nur jungen Künstlern die Gelegenheit bieten, ihre Arbeiten auszustellen. Vielmehr sollen die Kunstwerke hässliche und gesichtslose Treppenhäuser in Orte der Schönheit verwandeln, sagen die Künstler, und somit eine positive Atmosphäre schaffen, in denen sich die Nachbarn näher kommen können. Die Kunst soll Menschen zusammenbringen, und zwar da wo es nötig ist. Diese Gruppe junger Künstler aus Bosnien verfolgt dabei eine klare Lebensphilosophie:

 

  • Jeder verdient es, das Schöne und Erhabene genießen zu können.
  • Öffentliche Räume sind Orte, wo Miteinander und Schönheit gefeiert werden sollen.
  • Junge Künstler und Künstlerinnen sind unser Schatz.
  • Jedes Treppenhaus soll ein Herz haben.
  • Kunst gehört uns.
Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.