Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Foto: BR

250 Jahre Wiener Prater
Die Grüne Lunge Wiens

Viel war im Zusammenhang mit den 250-Jahr-Feiern des Wiener Praters bislang über den Vergnügungspark „Wurstelprater“ berichtet worden. Doch der Prater ist noch viel mehr. Die im Jahr 1766 den Wienern von Kaiser Joseph II. überlassene Parklandschaft ist heute das wichtigste Naherholungsgebiet der Donaumetropole. Bereits im Jahr 1162 war der Prater durch Kaiser Friedrich I. Barbarossa urkundlich erwähnt worden; seit 1978 ist das Areal unter Landschaftsschutz gestellt. Verstreut über den Prater finden sich heute neben langgezogenen Wander- und Radfahrwegen auch zahlreiche Sportanlagen, im Winter ist der Park bei genügend Schnee von Langläufern frequentiert. Jetzt im Frühling aber genießen die Besucher die überall aufkeimende und blühende Natur des „grünen Praters“. Videoimpressionen eines Frühlingstages in der grünen Lunge Wiens.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten direkt von YouTube geladen.

Kamera: Daniel Dzyak

Schnitt: Günter Stöger

Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.