Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Dinko Valev, einer der selbsternannten

Selbsternannte "Migrantenjäger"
Bulgarische Bürgerwehren machen Jagd auf Flüchtlinge

Selbsternannte „Migrantenjäger“ überwältigen Flüchtlinge an der bulgarisch-türkischen Grenze, fesseln und „verhaften“ sie.  Bulgariens Premier Boiko Borissow lobte sie anfangs offiziell dafür. Nachdem  jedoch schockierende Videos dieser illegalen und brutalen Verhaftungen im Netz auftauchten, wollen die bulgarischen Behörden dagegen vorgehen. Ein „Migrantenjäger“ wurde bereits verhaftet. Seitdem die Balkanroute geschlossen ist hat die Zahl der Flüchtlinge, die auf der sogenannten Ostbalkanroute durch das EU-Mitgliedsland Bulgarien ziehen wollen, stark zugenommen. Bis zu 800 Menschen fliehen pro Nacht über die bulgarisch-türkische Grenze.

Soundcloud-Vorschau - es werden keine Daten direkt von Soundcloud geladen.

Lade Inhalte

Lade Inhalte Lade Inhalte
Foto: BR | Camelia Ivanova
0:00 | 0:00
Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.