Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Snjezana Nezirovic (re.) mit ihren Kindern Amir und Lejla in ihrem Café

Bäckerei in Sarajevo
Warum es im Café „Rahatlook“ deutschen Kuchen gibt

Mitte der 1990er Jahre kamen eine halbe Million Kriegsflüchtlinge aus dem ehemaligen Jugoslawien nach Deutschland, rund 350.000 davon aus Bosnien. Viele wurden von Verwandten und Bekannten, meist Gastarbeiter, aufgenommen. Zwei Drittel kehrten nach dem Krieg zurück. Snjezana Nezirovic lernte Krankenschwester in Duisburg. Gemeinsam mit ihrem Mann führt die 47-Jährige heute ein kleines Café in der Altstadt von Sarajevo „Rahatlook“, ein Familienbetrieb seit 1912. Ihre Spezialität: Deutscher Stollen.

Soundcloud-Vorschau - es werden keine Daten direkt von Soundcloud geladen.

Lade Inhalte

Lade Inhalte Lade Inhalte
Foto: BR | Eldina Jasarevic
0:00 | 0:00
Was Sie noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.