Archiv
25. Dezember 2015

„Die Propagandamaschine ist angeworfen“ – Kulturschaffende in Ungarn

Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Nach diesem Prinzip verfährt die ungarische Regierung auch in der Kulturpolitik. In der Kultur hat sich ein System von Belohnung und Bestrafung etabliert, je nach Weltanschauung. Wen die Regierung Orban goutiert, der profitiert, wen nicht, der muss sehen, wo er bleibt. Orban selbst investiert lieber in Fußballstadien.

Video von einer Sitzung der ungarischen Akademie der Künste (Anfang November 2015) – Quelle: Youtube

https://youtu.be/jtQ3KNMcn_g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.