Archiv
15. August 2015

Ballonfahren in Ungarn: Freiheit knapp unter den Wolken

Es ist ein Wettbewerb bei dem wenige cm über Sieg oder Niederlage entscheiden. An die 100 Heißluft-Ballons steigen derzeit täglich in den Himmel über Debrecen. Eine Woche lang ringen sie im Luftraum -rund um die Stadt ganz im Nordosten Ungarns-  um Punkte und Platzierungen. Zum 19. Mal trifft sich die Elite der Ballonfahrer zur Europameisterschaft im Freiballon-Fahren. Unter den Teams aus 23 Ländern, auch acht deutsche Piloten. Und die deutschen Teams liegen bisher auf Kurs, eines könnte am Ende sogar eine Punktlandung schaffen. Till Rüger berichtet für das ARD-Nachtmagazin aus Ungarn.

http://youtu.be/dP36h1TbEBQ?hd=1

Bericht: Till Rüger | Kamera: Markus Grohs | Schnitt: Günter Stöger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.