Archiv
28. Juli 2015

Kommentar: Mit Hauruck-Verfahren lassen sich Balkan-Flüchtlinge nicht aufhalten

Der deutsche Städte- und Gemeindebund will für Balkan-Länder die Visumspflicht wieder einführen. Bayern plant getrennte Aufnahmelager für Balkan-Flüchtlinge, um Asylanträge schneller zu bearbeiten und die Betroffenen umgehend abschieben zu können. Hintergrund: nur 0,1 bis 0,2 Prozent der Asylanträge von Einwanderern aus Balkan-Ländern werden in Deutschland anerkannt. Damit verzögern die Zuwanderer vom westlichen Balkan die Verfahren von wirklichen Kriegsflüchtlingen, etwa aus Syrien, wird in Deutschland argumentiert. Bundesländer und Kommunen sehen ihre Aufnahmekapazitäten erschöpft. Doch im Hauruck-Verfahren lässt sich das Problem nicht lösen, meint Ralf Borchard in seinem Kommentar:

https://soundcloud.com/ard_studio_wien/mit-hauruck-verfahren-lassen-sich-balkan-fluchtlinge-nicht-aufhalten-autor-ralf-borchard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.