Archiv
18. Juli 2015

Ein kleines Paradies bei Wien – das Donaustrombad Kritzendorf

https://soundcloud.com/ard_studio_wien/ein-kleines-paradies-bei-wien-das-donaustrombad-kritzendorf-autor-ralf-borchard/s-rvQho

Wenn es im Sommer richtig heiß wird, lieben die Wiener ihre kühle Donau. Das „Gänsehäufel“ etwa ist ein traditionelles Donau-Freibad, das schon Reinhard Fendrich besungen hat. Eher ein Geheimtipp ist das Donaustrombad Kritzendorf, eine knappe halbe Stunde stromaufwärts außerhalb der Stadtgrenze. Dort haben viele Wiener ihre „Kabanen“ – kleine, aneinandergereihte Holzhütten, zum Teil mit Garten, in denen man auch übernachten kann. Wenn nicht gerade wieder Hochwasser droht. Auch Alfred Graf und seine Kabanen-Nachbarn verbringen hier den halben Sommer – und teilen freizügig ihre „Geheimnisse“.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.