Archiv
18. Mai 2015

Pro und Contra Gruevski auf Skopjes Straßen

Dutzende Demonstranten haben nach der Massendemonstration gestern noch ausgeharrt vor dem Regierungssitz in der mazedonischen Hauptstadt Skopje. Es sieht aus wie auf einem Camping-Platz: Zelte, Decken, Liegestühle – aber die Transparente machen deutlich, dass es nicht um Entspannung geht, sondern um eine politische Botschaft: „Ostavka – Rücktritt“ fordern die Campierer – und sie meinen damit den Regierungschef, Nikola Gruevski. „Wir bleiben so lange hier, bis er geht“, sagt einer der Demonstranten.

Die Opposition fordert den Rücktritt des Premiers, eine Übergangsregierung und Neuwahlen. Die Sozialdemokraten werfen der Regierung Amtsmissbrauch, Wahlfälschung, Korruption und das illegale Abhören tausender Bürger vor. Der Regierungschef lehnt es ab, zurück zu treten. Er verweist auf die vorgezogenen Neuwahlen im April 2014. Dort habe er ein Mandat erhalten, so der Konservative. Für den Abend hat er seine Anhänger mobilisiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.