Archiv
18. Mai 2015

Auftakt zum Song Contest – Wien präsentiert sich als weltoffene Stadt


Über einen 200 Meter langen roten Teppich zogen die Kandidaten aus 40 Ländern ins Wiener Rathaus ein – voran Vorjahressiegerin Conchita Wurst. Eine ganze Woche lang steht Wien im Zeichen des Eurovision Song Contest: Halbfinale am Dienstag und Donnerstag, Finale am kommenden Samstag. Wien will sich weltoffen und tolerant präsentieren – bis hin zu neuen Fußgängerampeln: an vielen Kreuzungen leuchten Händchen haltende Ampelpärchen mit Herzsymbol – Mann und Frau, Mann und Mann, Frau und Frau. Die Wiener sind begeistert vom „Hype“ um den Song Contest – die meisten jedenfalls…

Conchita Wurst, die Letztjahressiegerin auf dem Roten Teppich in Wien. Foto: picture alliance/dpa
Conchita Wurst, die Letztjahressiegerin auf dem Roten Teppich in Wien. Foto: picture alliance/dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.