Archiv
17. Dezember 2014

Wie frei ist Europa? Die letzten Tage der Ceausescus – Rumänische Erinnerungskultur am Ort der Hinrichtung

Karla Engelhard hat das Museum in Targoviste besucht

Vor 25 Jahren wurde dem Ehepaar Ceausescu am 25.12.1989 in der Provinz der Prozess gemacht. Ein Militärtribunal ersparte sich jede Beweisaufnahme und verkündete nach nur einer Stunde das Todesurteil. Mit der Hinrichtung der Ceausescus war die Familiendiktatur in Rumänien zu Ende, die Macht der Kommunisten nicht. In der Kaserne in Targoviste (Tirgowschte) erinnern drei Räume und mehrere Einschusslöcher an der Wand an die letzten Tage der Ceausescus, das Interesse an diesem „musealen Punkt“ ist gering. Eine Aufarbeitung der Geschichte lässt noch auf sich warten.

Kommentare (1)

Andreas Nitzpon am

Hauptsache, es wiederholt sich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.