Archiv
10. Dezember 2014

Bosnien: Dino Merlin – Ein Sänger, der verbindet

http://youtu.be/Dt7eCpxRYCc

Quelle: Youtube | Dino Merlin

Der bosnische Superstar Dino Merlin füllt schon seit drei Jahrzehnten die Hallen auf dem Balkan. Aber auch in Deutschland und Österreich steht der 52-jährige Musiker vor Tausenden auf der Bühne. So war auch das Konzert am Wochenende in Vösendorf bei Wien seit Tagen ausverkauft. Seine Popularität jenseits der Grenzen des ehemaligen Jugoslawiens ist weniger auf seine zwei Auftritte beim Eurovision-Songcontest zurückzuführen. Vielmehr ist es die Tatsache, dass der jugoslawische Zerfallskrieg seine Landsleute in ganz Europa verstreut hat, wo viele eine neue Heimat gefunden haben. Aber „ihrem“ Dino sind sie alle treu geblieben.

Unsere Redaktionspraktikantin Isabella Purkart hat sich auf dem Konzert in den ohrenbetäubenden Freudentaumel seiner Fans gestürzt.

Kaum hat Dino Merlin die Bühne betreten werden blau-gelbe bosnische Fahnen geschwenkt und wie ein 5.000-köpfiger Chor stimmen die Fans gemeinsam mit ihm seine Lieder an. „Er ist der Godfather of Music für uns Bosnier“, begeistert sich der 30-jährige Mirhet, der mit seinen Freunden extra aus Oberösterreich angereist ist. Ein bis zwei Mal im Jahr tritt Dino Merlin in Österreich auf und bisher haben sie kein einziges Konzert verpasst, „Egal ob in Salzburg, Wels oder Wien – uns ist kein Weg zu weit“, versichert sein jüngerer Bruder Mirel.

Vösendorf: Meldin, Mirhet, Mirel und Fuad (v.l.n.r.) vor Konzertbeginn - Foto: BR | Isabella Purkart
Vösendorf: Meldin, Mirhet, Mirel und Fuad (v.l.n.r.) vor Konzertbeginn – Foto: BR | Isabella Purkart

Die vier bosnisch-stämmigen Oberösterreicher stehen auf die Musik aus dem ehemaligen Jugoslawien, aber mögen auch alles andere, was gerade in den internationalen Charts gespielt wird. Dino Merlin, der mit seiner Mischung aus Pop und Folk eine mehr als dreißigjährige Musikkarriere hinter sich hat, ist für sie kein Sänger wie jeder andere. „Viele Sänger und Sängerinnen aus dem Balkanraum bringen Lieder raus, die man zwei bis drei Monate hört, dann verschwinden sie. Bei seinen Liedern ist es anders“, sagt Fuad.

Mit seiner positiven Art ist Dino Merlin, der als bosnischer Muslim während der Zerfallskriege Jugoslawiens in der Schweiz gelebt hat, bei Vielen beliebt. „Nicht jeder steht auf Dino Merlin, aber ich kenne keinen, der ihn überhaupt nicht mag, egal ob Kroaten, Bosnier oder Serben“, sagt der 21-jährige Meldin. Das mag an seiner großen Toleranz liegen: „Er ist schon ein gläubiger Mensch, er liebt seinen Glauben, respektiert aber auch den Glauben anderer. Deswegen ist er vielleicht auch so beliebt“.

Seine Popularität über nationale Grenzen hinweg zeigte sich bei Dino Merlins Auftritt in Belgrad im Jahr 2011. Dort trat er an drei Abenden hintereinander vor insgesamt fast 60.000 Besuchern auf. Trotz des Boykottaufrufs nationalistischer serbischer Gruppierungen kam es zu keinen Ausschreitungen.

Dino Merlin live bei einem der drei Konzerte in der Belgrader Arena im Jahr 2011 – Quelle: Youtube | Dino Merlin Official

http://youtu.be/0bxzQ4Q38D8

So haben beim Konzert in Vösendorf die meisten Fans ihre Wurzeln in Bosnien, aber Viele auch in Kroatien und Serbien. Der Krieg hat sie aus ihrer alten Heimat vertrieben, aber die gemeinsame Musik weckt offensichtlich unzerstörbare Bande, die tiefer liegen als die Wunden selbst. Diese Begeisterung für Dino Merlins Musik hat sich nicht nur auf die Kinder der Flüchtlings-Generation übertragen. Auch die jungen Wiener Renate und Alexander gehören schon seit Jahren zur Fan-Gemeinde. Ein Hüttenwirt mit jugoslawischen Wurzeln hat sie auf dem Schneeberg mit Merlins Musik „infiziert“. Später haben ihnen bosnische Freunde und ‚Google-Translate‘ beim Verstehen der Texte geholfen. Renate fasziniert, dass die Konzertbesucher die Texte aller Lieder mitsingen können. „Das ist unglaublich, das gibt es bei anderen Konzerten in Österreich nicht so schnell“, und stimmt mit 5.000 anderen zumindest den Refrain mit an.

„Dino Merlin hat so eine innere Ausstrahlung. Und das geht über Sprachgrenzen hinweg. Da muss man die Sprache nicht kennen“, sagt sie. Dino Merlin verbindet nicht nur Generationen und die Völker des ehemaligen Jugoslawiens. „Er ist ein Mensch und er verbindet alle Menschen. Wenn er singt, verbindet er auch Österreicher mit Bosniern“.

Kommentare (3)

Ikonium am

Die Welt ist einziges Land und alle menschen sind sein Bürger / Bahaullah

Dino-Fan am

Ich selbst bin Deutscher, spreche die bosnische Sprache nicht, trotzdem bin ich ein großer Dino Merlin Fan. Viele aus dem ehemaligen Jugoslawien Stammende reagieren positiv überrascht, wenn sie erfahren, dass ich ihn kenne, da er außerhalb des Balkans (noch) nicht so bekannt ist.
Ein bosnischer Freund hat mich vor 15 Jahren mit der Musik von Dino Merlin bekannt gemacht, wovon ich sofort begeistert war. Auch hat er mir viele seiner Songtexte übersetzt oder zumindest beschrieben, worum es in den Texten geht.

elmaellena am

Musik ist das was uns alle wieder zusammen Verbindet
Dino Merlin ist der Internatonale Jugoslawische King of pop 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.