Archiv
17. November 2014

Überraschungssieger: „Ich werde Präsident aller Rumänen sein“

Stephan Ozsváth über Wahlsieger und -Verlierer

„Iohannis, Iohannis“ riefen Tausende Menschen auf dem Bukarester Universitätsplatz, als der Wahlsieger ein Bad in der Menge nahm. Nach Auszählung eines Großteils der Stimmen wird der Siebenbürger Sachse Klaus Iohannis neuer Präsident Rumäniens. Es ist ein besonderer Tag: Gestern, 25 Jahre nach der rumänischen Revolution, sind die Menschen wieder auf die Straße gegangen, um für ihr Wahlrecht zu kämpfen. Denn im Vorfeld der gestrigen Präsidentenwahl in Rumänien hatte es immer wieder Manipulationsvorwürfe gegeben. Vor allem die Rumänen im Ausland konnten nicht so wählen, wie sie es sich gewünscht hatten: Unorganisierte Warteschlangen und übervolle Wahllokale in den Konsulaten und Botschaften weltweit. Doch der Kandidat der „Auslandsrumänen“ Klaus Iohannis hat am Ende gesiegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.