Archiv
13. September 2014

„Hollywood goes Mazedonien“

CNN-Reiseguru Percy von Lipinski. Foto: BR | Lyubisha Nikolovski
CNN-Reiseguru Percy von Lipinski. Foto: BR | Lyubisha Nikolovski

Seit einigen Wochen tourt CNN Reise-Guru und Hollywood-Produzent Percy von Lipinski mit seiner Film-Crew durch alle Ecken und Winkel Mazedoniens. Begeistert von dem Land zwischen Orient und Okzident hat der Filmemacher 15 Kurzfilme abgedreht, die Mazedonien in der Welt bekannt machen und zur neuen Tourismus Destination entwickeln sollen.
Dabei will er sich vor allem den Zauber Hollywoods zunutze machen, denn so manches Land erlebte einen wahren Tourismus-Boom, nachdem es als Filmkulisse für große Hollywood-Blockbuster diente.
Beeindruckt von den Schönheiten Mazedoniens und der Gastfreundschaft der Menschen kündigte Lipinski an, ein Filmstudio in Bitola zu eröffnen, um für Hollywood-Filmproduktionen Dreharbeiten organisieren zu können. Der Startschuss zum ersten Hollywoodstreifen soll schon bald fallen. „Das ist der erste Schritt, um einen ganz neuen Wirtschaftszweig in Mazedonien zu etablieren“, erläuterte Lipinski auf einer Pressekonferenz. „Unsere Idee ist es Mazedonien auf eine ganz andere Art zu präsentieren, nämlich durch Hollywood Filme. Zur Zeit drehen wir in Rumänien, aber wir kommen nach Mazedonien, weil wir hier viel bessere Arbeitsbedingungen vorgefunden haben.“
Nun wartet ganz Mazedonien darauf, wer wohl als erster aus einem Heli in den See von Ohrid springt, sich wilde Verfolgungsjagden in den Gassen von Skopje liefert, oder sich durch die antiken Ruinen von Heraklea und Stobi kämpft; Brad Pitt, Johnny Depp, Angelina Jolie oder vielleicht Robert Downey jr. und Scarlett Johansson?

Mitarbeit: Lyubisha Nikolovski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.