Archiv
24. Mai 2014

Europa – durch die Brille serbischer Karikaturisten

Bei der EU-Wahl können Serben noch nicht mit machen. Noch ist das Balkanland nur Beitrittskandidat. Es wird noch Jahre dauern, bis Serbien Teil der EU wird.

Ausstellung in der Belgrader Innenstadt. Foto: BR | Dejan Stefanovic

Aber Bilder voneinander gibt es schon – und Vorurteile. Im Rahmen eines EU-Karikaturen-Wettbewerbs haben serbische Karikaturisten jüngst ihre Arbeiten vorgestellt. In der Belgrader Fußgängerzone Knez Mihajlova wurden die 72 besten Arbeiten präsentiert – unter dem Motto: „Mythen und Vorurteile – wie sehen wir Europa und wie sieht Europa uns“.

 

Die drei Preisträger:

1. Platz:

Jugoslav-Vlahovic vor seiner Karikatur. Foto: BR | Dejan Stefanovic

Jugoslav Vlahovic: Langjähriger Illustrator und Karikaturist des angesehenen politischen Magazins  „Nin“. Er ist Präsident und Gründer des serbischen Karikaturisten-Verbandes

 

 

2. Platz:

Vlado-Trtic vor seiner Karikatur. Foto: BR | Dejan Stefanovic

Vlado Trtic gehört der jüngeren Generation an. Er beschäftigt sich mit Zeichentrickfilmen, Cartoons und Illustration.

 

 

 

 

3. Platz:

Spiro Radulovic vor seiner Karikatur. Foto: BR | Dejan Stefanovic

Spiro Radulovic ist eigentlich Arzt. Bis jetzt hat er über 10.000 Karikaturen im In- und Ausland veröffentlicht,  wo er auch eigene Ausstellungen hatte. Er ist  Vorstands- und Jurymitglied des Salons für Anti-Kriegs-Karikatur in Kragujevac

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.