Archiv
14. März 2014

Wien: österreichische Hauptstadt der Obdachlosen?

Die Zahlen steigen weiter: Immer mehr Menschen in der österreichischen Hauptstadt leben auf der Straße. Viele dieser Obdachlosen sind aus den österreichischen Bundesländern nach Wien gekommen, weil sie sich hier bessere Chancen auf Unterstützung erhoffen. Und sehr viele kommen – aus dem gleichen Grund – aus den osteuropäischen Nachbarländern. Die Stadt hat ein Problem – und weiß nicht, wie sie langfristig damit umgehen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.